Hochzeitsfotografie - Michi & Milan

Seit einigen Jahren ziehe ich mich aus der Hochzeitsfotografie von "grünen Hochzeiten" zurück, da die aktuell übliche fotografische Ganztagesbegleitung von oft über 10 Stunden nicht mehr zu meinen Leidenschaften zählt. Das ist mir einfach zu stressig. Heute sind es Persönlichkeiten in der Lebensmitte, deren Hochzeit ich bevorzugt begleite.

Bei Michi und Milan entwickelte ich jedoch bereits ein klares JA, ICH WILL in unserem ersten Gespräch. Es ist seit vier Jahren das erste junge Paar, das ausschließlich an meiner Portraitfotografie interessiert war und diese allgemein übliche Dauerbegleitung gar nicht wollte. Zudem sind die zwei dermaßen hinreißend als Paar, extrem gechillt und haben zwei sensationell süße Jungs. Ich hatte große Lust auf das Shooting und es war mir eine große Freude Michi & Milan fotografieren zu dürfen. Schaut euch unser gemeinsames Werk an - ich liebe es!

PS: Ich stehe ja so gar nicht auf dieses "Wir wollen uns erst in der Kirche das erste Mal sehen". Mit dieser Entscheidung nimmt sich jedes Brautpaar einen der schönsten Augenblicke an ihrem Hochzeitstag. Den Moment, in dem die beiden sich das erste mal sehen, aber leider NULL ZEIT für echtes FÜHLEN und ERLEBEN gönnen. Oder kannst Du Dir vorstellen, das der Bräutigam mit der gesamten Verwandtschaft im Nacken und dem Pastor neben sich noch relaxt genug ist, um die Erscheinung seiner Traumfrau in allen Einzelheiten überhaupt wahrzunehmen? 

Aus diesem Grund fotografiere ich DIE ERSTE BEGEGNUNG meiner Brautpaare ausschließlich UNTER FREIEM HIMMEL und immer kurz bevor wir dann gemeinsam die Portraits der zwei Liebenden gestalten. In diesen Momenten dürfen beide fühlen und sich dafür auch die wertschätzende Zeit nehmen. Wie zauberhaft das ist, seht ihr gleich auf den ersten Bildern.